● 20.11.2020 | Die aktuellen Corona-Zahlen | Weitere Schulklassen in Quarantäne | Corona-Auswirkungen im Klinikalltag

ℹ Lesezeit: 3 Minuten + Pirna TV: 6 Minuten

Die Zahlen des Landkreises von heute, Freitag, 20.11.2020

In Klammern ist die Erhöhung oder Verringerung im Vergleich zu Dienstag, 17.11.2020 (also über drei Tage) dargestellt. Das Landratsamt vergleicht die tagesaktuellen Zahlen mit denen des Vortages.

  • Beprobungen heute: 140
  • positiv Getestete im Landkreis: 1.307 (+69) 1
    • davon positiv Getestete in Pirna: 125 (-53) von 1.307
  • Patienten in stationärer Behandlung: 131 (-1)
    • davon auf Intensivstation: 48 (-8) von 131
      • davon im Helios-Klinikum Pirna: 12 (+3) von 48
      • davon beatmungspflichtig: 21 (+7) von 48
    • davon auf Normalstation: 83 (+5) von 131
      • davon im Helios-Klinikum Pirna: 26 (+2) von 83
  • Neuinfizierte innerhalb von 7 Tagen: 677 ⬇
    • ergibt den Inzidenz-Wert: 276 ⬇
  • freie Intensivbetten in Sachsen: 377 (-9) von 1.643
    • davon im Landkreis SOE: 107 (+7) von 179 2

1 Die Differenz von +69 positiv Getesteten im Landkreis setzt sich aus 270 neuen Positivfällen und demgegenüber 191 Genesenen/aus der Quarantäne Entlassenen und 10 verstorbenen Personen zusammen.

2 Das DIVI-Intensivregister meldet 107, die CARUSshare Kollaborationsplattform 114 freie Intensivbetten und 14 freie Normalbetten für Corona-Patienten.

Quellen

  • CARUSshare Kollaborationsplattform des Uniklinikums Dresden (20.11.2020, 7.00 Uhr),
  • DIVI-Intensivregister Tagesreport vom 20.11.2020 (12.15 Uhr),
  • Helios Kliniken (20.11.2020, 2.13 Uhr) und
  • Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (20.11.2020, 11.00 Uhr)

Aktueller Stand coronabedingter Einschränkungen in Pirnaer Schulen

  • Evangelisches Schulzentrum, Südvorstadt
    • ein Fall in Klasse 13, Unterricht über Lernsax für diese Klasse bis einschließlich 20.11.2020
    • Die Klassen 3a, 3b und 8b befinden sich bis 29.11.2020 in Quarantäne und lernen über Lernsax.
  • Gauß-Oberschule, Sonnenstein
    • mehrere Fälle – Schule geschlossen – alle Klassen werden bis auf Weiteres (voraussichtlich bis 29.11.2020) über Lernsax unterrichtet 3
  • Schiller-Gymnasium, Innenstadt
    • mehrere Lehrer:innen und Schüler:innen positiv getestet Unterricht über Lernsax für alle Klassen bis voraussichtlich 22.11.2020 – bis auf einzelne Klassen der Sekundarstufe I ab Montag, 23.11.2020 Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts
  • Herder-Gymnasium, Copitz
    • mehrere Lehrer:innen und Schüler:innen positiv getestet – die kompletten Klassen 5/2, 7/4 und 8/4 und die Jungen der Klasse 5/3 sind in Quarantäne
  • Dr. Pienitz Förderschule, Südvorstadt
    • Die „Heimkinder“ befinden sich bis voraussichtlich 01.12.2020 auf Grund eines Coronafalls im Heimpersonal in häuslicher Quarantäne.
    • ein Coronafall in der Lehrerschaft – eine Schulklasse befindet sich seit 18.11.2020 in Quarantäne.
  • Diesterweg-Grundschule, Copitz
  • Berufsschulzentrum für Technik und Wirtschaft, Copitz

Überprüfbare Daten zur Diesterweg-Grundschule und zum Berufsschulzentrum liegen aktuell nicht vor.

3 Warum werden coronabedingt einerseits ganze Schulen geschlossen und in anderen Schulen nur einzelne Klassen in Quarantäne geschickt?

Sehen Sie dazu das Interview von Pirna TV mit Landrat Michael Geisler vom 17.11.2020. Darin geht er auf dieses Thema ausführlich ein.

Corona in der Kita | Schule – Was nun?

  • Hatte ihr Kind in der Kita | Schule direkten Kontakt mit einer positiv getesteten Person, geht ihr Kind, fast immer zusammen mit der gesamten Kita-Gruppe/Klasse, in häusliche Quarantäne.
  • Die Eltern und Geschwisterkinder gehen nicht automatisch mit in Quarantäne nur weil in der Kita | Schule des Kindes ein Coronafall aufgetreten ist.
    • Ausnahme: Wird ein betreuungspflichtiges Kita- oder Schulkind bis 12 Jahre in Quarantäne geschickt, geht automatisch ein Elternteil aus Betreuungsgründen mit in Quarantäne. Das Landratsamt stellt hierfür einen schriftlichen Quarantäne-Bescheid aus.
  • Ein Corona-Test ist nur erforderlich, wenn Symptome auftreten. Wird ihr Kind positiv auf Corona getestet (Indexfall), gilt eine sofortige Quarantäne für dieses Kind und alle mit dem Kind im Haushalt lebenden Personen.

Alle Schulleiter und alle Kita-Träger im Landkreis wurden aufgefordert, die Allgemeinverfügungen zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie konsequent umzusetzen. Hierzu hat der Krisenstab zum besseren Verständnis der Abläufe zur Recherche des Indexfalls einschließlich der Kontaktpersonen die jeweiligen Informationsketten veröffentlicht.

✅ Bitte bleiben Sie besonnen. Das Landratsamt kontaktiert Sie im Fall des Falles telefonisch. Warten Sie bitte die Kontaktaufnahme ab, bevor Sie aus gut gemeinter Vorsicht vielleicht voreilig eigene (Quarantäne-)Maßnahmen ergreifen.

ℹ Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern nochmals über die Hygienevorschriften und die Regeln im Umgang mit dem Corona-Virus.

Handlungsempfehlungen beim Auftreten von Krankheits- und Erkältungssymptomen

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Screenshot | Sachsen.de

Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausgeweitet

Das Sozialministerium hat die Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus geändert. Seit 18.11.2020 gelten folgende Änderungen:

  • Alle Personen sind verpflichtet, vor dem Eingangsbereich von Groß- und Einzelhandelsgeschäften sowie Läden einschließlich der Parkplätze eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Vor den Schulen und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung ist der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen aus anderen Hausständen einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Es wird empfohlen, dass die vulnerablen Gruppen 4 auf nicht notwendige Fahrten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln verzichten.

4 Zur vulnerablen Personengruppe zählen Personen, die auf Grund ihres Alters, einer bestehenden Vorerkrankung oder durch Pflegebedürftigkeit besonders verletzlich (vulnerabel) sind.

Corona-Auswirkungen im Helios-Klinikum

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf den Krankenhausalltag im Helios-Klinikum? Im Interview mit Pirna TV erklärt die Geschäftsführerin Dr. Katrin B. Möller die aktuelle Situation.

Pirna TV | Corona-Auswirkungen im Helios-Klinikum

Bürgertelefone

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sind im Landratsamt Bürgertelefone für Rückfragen eingerichtet. Diese sind unter den Telefonnummern 03501 515-1166 und 03501 515-1177 von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.


✅ Gern können Sie für den Facebookbeitrag zu diesem Artikel auf „Gefällt mir“ klicken und den Beitrag teilen. Vielen Dank.

Die neuesten Nachrichten zur weiteren Entwicklung der Coronalage in Pirna und im Landkreis erhalten Sie hier als Abonnent:in als Erste:r.


Lesen Sie auch die vorherigen Beiträge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s