Buslinie Pirna/Busbahnhof nach Dresden/Schillerplatz über Bonnewitz und Graupa

Am 26.03.2019 tagte der Graupaer Ortschaftsrat, an dessen 38. Sitzung ich teilgenommen habe. Der aus Sicht der Einwohner wichtigste Tagesordnungspunkt war die Buslinie 63/83 Graupa – Dresden/Schillerplatz. Dazu hielt Andreas Hoppe, Leiter Verkehrsplanung der Dresdner Verkehrsbetriebe AG​ einen interessanten Vortrag.

Ich fasse die wichtigsten Punkte zusammen:

  • Auf der Strecke der Linien 63/83 werden werktäglich 4.000 Fahrgäste befördert.
  • Die Verkehrsnachfrage hat sich nach Einführung des Winterfahrplanes nicht geändert. Das heißt: Trotz Verschlechterung der Verbindungsqualität durch Umsteigen in Pillnitz wird die Buslinie zwischen Graupa und Dresden-Schillerplatz weiter so genutzt wie vor der Umstellung.
  • Zwischen Linie 63 und 83 besteht eine durchschnittliche 85%ige Anschlussgarantie, nachmittags zwischen 14 und 17 Uhr beträgt die Anschlussgarantie nur 50%. Ziel der DVB ist eine Anschlussgarantie von 98%.
  • Um die Erreichbarkeit der Anschlüsse zu verbessern, fährt die Linie 63 ab 01.04.2019 nachmittags 2 Minuten eher. Zusätzlich werden die Busse des RVSOE (vormals OVPS) in das elektronische Anschlussübernahmesystem der DVB integriert.

Die nach meiner Meinung beste geeignete Option zur Verbesserung der gewollten Nahverkehrsqualität für Graupa und Bonnewitz die vorgestellt wurde, ist die Integrierung einer neuen Buslinie.

Diese könnte im 30-Minuten-Takt zwischen Pirna/Busbahnhof über Copitz-West, Bonnewitz und Graupa nach Dresden/Schillerplatz und zurück fahren. Eventuell im halbstündlichen Wechsel als Schnellbus-Variante mit Halt an stärker frequentierten Haltestellen. Nach Berechnung der DVB würden werktäglich 1.900 Fahrgäste diese Linie nutzen. Das sei eine sehr gute Auslastung.

Ich werde mich als Stadtrat dafür einsetzen, dass die Stadtverwaltung Pirna eine Verkehrsuntersuchung für eine ÖPNV-Linie von Pirna nach Dresden/Schillerplatz über Bonnewitz und Graupa einschließlich eines Variantenvergleichs durchführen lässt. Nach Auskunft von Andreas Hoppe kostet eine solche Untersuchung ca. € 8.000 und das Ergebnis sollte innerhalb 8 Wochen nach Beauftragung vorliegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s