Informationen zu den einzelnen Kitas und Schulen

Allgemeine Informationen zur Situation in Pirna finden Sie hier. Zur schnelleren Orientierung ist mit ✅ der tagesaktuell eingestellte oder aktualisierte Beitrag markiert.

Sonntag | 22.03.2020 | 11.21 Uhr | Regeln zur Notbetreuung gelockert

Oberschulen und Gymnasien sind geschlossen. An Grundschulen übernehmen die Lehrer eine Notbetreuung. Kitas bleiben zwar geöffnet, bieten aber nur eine Notbetreuung an.

Notbetreuung gibt es nur für bestimmte Personengruppen (Übersicht siehe unten) und gegen Nachweis. Das Formular zur Inanspruchnahme der Notbetreuung zum Ausfüllen vom Arbeitgeber können Sie hier herunterladen, die dazugehörige Anlage mit den Berufen hier. Die seit Mittwoch, 18.03.2020 bestehende Regelung, dass eine Kinder-Notbetreuung nur möglich ist, wenn beide Elternteile zu den systemrelevanten Berufsgruppen gehören, wurde mit Wirkung zum Montag, 23.03.2020 im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gelockert.

Demzufolge können auch die Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, wenn nur ein Personensorgeberechtigter in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Pflege sowie Öffentliche Sicherheit tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.

Notbetreuung | Personengruppen

Bedenken Sie, dass im Falle einer auftretenden Infektion in Ihrer Einrichtung, diese sofort geschlossen wird.

Nutzen Sie bitte auch den Direkt-Nachrichten-Dienst. Anleitung hier.


Lesen Sie auch die vorherigen Beiträge

4 Antworten auf “Informationen zu den einzelnen Kitas und Schulen”

  1. Das ist zu früh und für viele Eltern ein komplett falsches Signal, die Notbetreuung jetzt zu lockern. Ich bin selbst Erzieherin und der gesamten Sache „ausgeliefert“. Ich denke, die Eltern lieben zwar ihre Kinder, viele sind aber trotzdem mit der plötzlichen rundum Bespaßung überfordert… Das werden die ersten sein, die am Montag in der Tür stehen. Und davon wird dir keiner sagen, dass ein Partner zwar Arzt ist, der andere aber im home Office tätig und somit zu Hause ist… Alleine der Gedanke macht mich schon mal wütend. Das nächste ist, ein Großteil davon bringt die Kinder schon krank in die Kita…. Tja, solange es kein Fieber hat, sind wir verpflichtet, es anzunehmen… Wieder sch… für jeden Erzieher… Uns selbst wird derzeit soviel mit drohenden Strafen und erhobenem Zeigefinger auferlegt, aber da wird gelockert??? Macht euch mal stark und versucht den Spieß zu drehen… Alle, die in gerade nicht arbeitenden Berufsgruppen, die zum Überleben notwendig sind, sollten finanziell unterstützt werden und nicht durch noch mehr Ansammlung in den Kitas andere gefährden.

    Liken

  2. Warum zählt die Berufsgruppe Gebäude Reinigung nicht dazu obwohl wir jetzt genauso gebraucht werden, das verstehe ich nicht und würde dies gerne erklärt bekommen.
    Danke LG

    Liken

    1. Grundsätzlich ist jede und jeder unersetzlich und wird gebraucht. Andererseits kann man auch die Ministerin, die diesen Erlaß formuliert hat, verstehen. Das normale Alttagsleben muss auf ein absolutes Minimum reduziert werden, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsames. Jedes Kind, welches sich in seiner Kita ansteckt, ist als Träger des Virus eine Ansteckungsgefahr für diejenigen, an denen das Virus nicht spurlos vorbeit geht. Senioren, Menschen mit Vorerkrankungen brauchen in den nächsten Wochen verstärkt die Solidarität ihrer Mitmenschen. Kann man verstehen, oder?

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s