đŸ„ Corona | Harmlos fĂŒr alle Pirnaer❓

Ein Hinweis zu Beginn: Sehen Sie sich bitte zum Schluß das Video an, welches ich unten eingefĂŒgt habe!

In den letzten Tagen lese ich immer mal wieder von selbsternannten „Facebook-Doktoren“, der Corona-Virus sei vergleichbar mit der alljĂ€hrlichen Grippe und fĂŒr Kinder und ansonsten Gesunde harmlos. Erst heute habe ich auf dem Facebook-Profil eines Bekannten folgende Aussagen gelesen:

„JĂ€hrlich 600.000 Infektionen durch Keime mit bis zu 20.000 Toten nur in Deutschland. Dagegen: 111.000 Infektionen weltweit mit Corona mit 3.996 Toten/Opfern. Hysterie 2.0!

Und:

„Der 78-jĂ€hrige Mann aus Essen trug zwar den Virus in sich, jedoch verstarb er an einem Herzinfarkt. Er war nicht nur lange Jahre vorher herzkrank, sondern auch schwer zuckerkrank. Die Frau aus Essen war 89 Jahre alt und verstarb an einer LungenentzĂŒndung, infolge des Virus. Aber wie viele alte Menschen versterben jĂ€hrlich an LungenentzĂŒndung? Das ist sicher nicht schön. Aber warum wird hier nicht korrekt berichtet, sondern durch gezieltes Weglassen von Tatsachen Meinung produziert? Der Irrsinn ist kaum ertrĂ€glich und die Dummheit der Massen ebenso.“

Ich empfinde solche Aussagen, gerade von Menschen die Verantwortung tragen, als abenteuerlich und leichtfertig. Wir haben es hier mit einem Virus zu tun, dass wesentlich ansteckender und wesentlich gefĂ€hrlicher ist als die normale Grippe❗

Warum? Wir wissen, eine an Grippe infizierte Person steckt je nach Grippeerregertyp zwischen 1,4 und 1,8 weitere Personen an. Ein am Corona-Virus Infizierter steckt zwischen 2 und 3,11 weitere Personen an. Alle vier Tage verdoppelt sich die Anzahl der Infizierten. In 60 Tagen (Mitte Mai) wÀren vier Millionen Deutsche infiziert, wenn sich das Virus weiter ungebremst ausbreiten kann. Damit wÀre jeder 20. Einwohner Deutschlands infiziert oder runtergebrochen auf die 40.000 Einwohner Pirnas: 2.000 Pirnaer wÀren dann an Corona erkrankt.

Wie verlÀuft die Erkrankung? Wir wissen, dass bei 81% der Infizierten die Corona-Erkrankung mild verlÀuft, bei 14% verlÀuft die Erkrankung schwer, bei 5% kritisch oder gar tödlich.

Das bedeutet das fĂŒr Pirna? 280 Pirnaer (14% von 2.000) mĂŒssten in einem Krankenhaus behandelt werden, fĂŒr weitere 100 (5% von 2.000) ist gar ein Intensivbett erforderlich.

Wenn wir davon ausgehen, dass andere StĂ€dte die KapazitĂ€ten ihrer Krankenhausbetten fĂŒr ihre eigenen Einwohner benötigen, stehen im Helios-Klinikum auf dem Sonnenstein fĂŒr alle Pirnaer 410 Betten zur VerfĂŒgung. Diese Zahl ist nachzulesen auf der Internetseite des Klinikums. Selbst wenn es gelĂ€nge die HĂ€lfte aller frisch Operierten innerhalb von Tagen zu entlassen, um damit Betten fĂŒr die Coronainfizierten freizuschaufeln, könnten nicht alle schwer am Corona-Virus erkrankten Pirnaer stationĂ€r aufgenommen werden. Von Intensivbetten im Helios-Klinikum Pirna (12 an der Zahl mit Stand 2014) will ich erst gar nicht reden. Wie hoch ist die Überlebenschance eines beatmungspflichtigen Patienten ohne Intensivplatz? Wer glaubt, dass das Pflegepersonal und die Ärzte immun gegen Corona sind, der irrt. Auch im personellen Bereich wird es zu AusfĂ€llen kommen.

Es dauert ca. 14 Tagen, bis sich die ersten Symptome bei Coronainfizierten zeigen. Die ersten der dann schwer erkrankten Patienten, die kein Bett im Krankenhaus mehr bekommen werden, infizieren sich in den kommenden Tagen und Wochen. Immer vorausgesetzt, das Virus kann sich weiterhin ungebremst ausbreiten.

Bei jedem 5. Infizierten verlĂ€uft die Erkrankung schwer oder gar lebensbedrohlich. Jeder von uns hat Personen mit erhöhtem Corona-Virus-bedingtem Sterberisiko in seinem persönlichen Umfeld: Herzkranke, Diabetiker, Asthmatiker, Krebspatienten, Senioren. Bei diesen Menschen, die uns lieb und teuer sind, wird der Corona nicht spurlos wie bei den Gesunden und JĂŒngeren vorbeigehen. Einige werden an Corona versterben. Wir alle können durch geeignete Maßnahmen mit dazu beitragen, dass sich weniger HochrisikogefĂ€hrdete an Corona anstecken. Das gelingt uns durch das Einhalten der normalsten Hygienemaßnahmen wie regelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen oder das vorĂŒbergehende Meiden von Menschenansammlungen, aber nicht durch das Herunterspielen der Gefahr fĂŒr die besonders GefĂ€hrdeten.

Also: Wenn man keine Ahnung hat, einfach auch mal Klappe halten!


Diese Themen werden Sie interessieren:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s