● 4.6.2021 | ⛲ „Wenn (wieder) alle Brünnlein fließen …“

🕑 Lesezeit: eine Minute

Seit einigen Tagen sprudelt sehr zur Freude aller Erfrischungssuchenden das Nass aus dem Erlebnisbrunnen am Friedenspark. Heute wurden nun auch die Brunnen auf dem Markt in Betrieb genommen.

So wie durch die Stadtverwaltung bereits anfangs der Woche angekündigt (die Sächsische Zeitung berichtete), hieß es Freitag Mittag „Wasser marsch!“ für die beiden Marktbrunnen auf dem Obermarkt und das ‚Pirnaer Marktschiff‘ auf dem Untermarkt.

Die Geschichte des Pirnaer Marktschiffes

Die Dresdner Neueste Nachrichten und die Sächsische Zeitung schrieben 2015 und 2016 zur Geschichte des Pirnaer Marktschiffes von der Idee bis zur Umsetzung und wussten Interessantes zu berichten.

Die Idee, den Brunnen wieder mit einer Figur zu zieren, kam 2014 auf. Der Schauspieler Tom Pauls, die Galeristin Christiane Stoebe und Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke riefen einen Kunstwettbewerb aus. Insgesamt sendeten 54 Bildhauer Entwürfe ein, drei kamen 2015 in die engere Auswahlrunde. Die Pirnaer konnten im Rathaus über ihren Favoriten abstimmen. Das Rennen machte das Marktschiff, dessen Fertigung und Aufstellung allein mit Sponsorengeldern finanziert wurde. Für die Fertigung der Plastik, so die DNN, waren 30.000 Euro vorgesehen.

Den Brunnen auf dem Untermarkt in Pirna ziert nun seit 2016 ein bunt gemischtes Figurenensemble. Ob ein Trompeter, ein Erzbischof, der Ablasshändler Johannes Tetzel oder der Bürgermeister Volckamer – der Künstler Jan Witte-Kropius ließ sich inspirieren durch das Buch „Pirnaer Sagen und Geschichten“ – zusammengestellt und im Eigenverlag herausgegeben von Justizrat Dr. Richard Flachs im Jahr 1918, schreibt die DNN.

Darin enthalten ist ein Liedtext und zwar „Das Marktschiff“. Es stammt aus der Feder von Benjamin Flachs um 1870 und zeichnet in Form eines Bänkelgesangs ein Stimmungsbild einer Schiffstour auf der Elbe von Pirna nach Dresden. Die Skulptur besteht aus Figuren aus dem Liedtext sowie der Pirnaer Sagen und Geschichten. Ein Bronzebuch am Brunnenrand erzählt von den abgebildeten Figuren.


Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Diese finden Sie hier.

✅ Gern können Sie den Facebookbeitrag zu diesem Artikel Beitrag liken, kommentieren und mit Freunden teilen. Vielen Dank.

Die neuesten Nachrichten aus Pirna erhalten Sie hier als Abonnent als Erster.


Diese Themen werden Sie interessieren:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s