Grundschule „Am Friedenspark“ | Nicolaistraße

Eine der in der am kommenden Dienstag (10.12.2019) stattfindenden Stadtratssitzung abzustimmenden Beschlussvorlagen wird die Errichtung einer neuen Grundschule für den Bereich der Altstadt sein.

Dazu fand am 26.11.2019 auf Einladung der Stadtverwaltung das 5. Treffen der Arbeitsgruppe Lessing-Grundschule | Lessing-Hort statt, an dem Elternvertreter sowie Schul- und Hortleitung teilnahmen. Darin wurde das Vorhaben erläutert und das weitere Vorgehen, insbesondere zur Information für die betroffenen Eltern, vorbesprochen. Sehr gern bin ich dem Angebot der Teilnahme und Mitwirkung an der Besprechung gefolgt.

Hier mein Bericht: Die Prognose der Schülerzahlen bis 2035 sagt insbesondere für die Altstadt einen starken Zuwachs an Grundschülern bereits ab dem kommenden Schuljahr 2020/2021 voraus. Der Platzbedarf für die jüngsten Schüler wird sich bis 2027 noch weiter erhöhen. Je nach Klassenstufe 1 bis 4 werden sich die Schülerzahlen annähernd verdoppeln.

Aus diesem Grunde ist vorgesehen, die aus allen Nähten platzende Lessing-Grundschule durch einen zweiten Grundschulstandort zu entlasten. Dieser soll auf der Nicolaistraße, am ehemaligen Standort des Schillergymnasiums entstehen. Vorausgesetzt, der Stadtrat stimmt der Beschlussvorlage am Dienstag zu, wird die Maßnahme mit der Schaffung eines zweiten Schulbezirkes für die Altstadt | Innenstadt einhergehen.

Ab dem Schuljahr 2020/2021 gibt es in der Pirnaer Innenstadt zwei Schulbezirke

Die nunmehr vorliegende qualifizierte Bevölkerungsprognose offenbart, was schon länger immer offensichtlicher wurde und sich zuletzt insbesondere an der nicht bedarfsdeckenden Anzahl an Kita- und Schulplätzen zeigte: Pirna ist seinem Ziel, Heimat für 40.000 Einwohner sein zu wollen, näher als bisher gedacht.

Pirna knackt die 40.000

Für mich als Stadtrat eine gute und freudige Entwicklung. In Pirna beginnt eine neue Ära: Das erste Mal seit der Wende wird in Pirna wieder eine Schule eröffnet. Jetzt heißt es, die Infrastruktur zügig weiter auszubauen. Mit der Errichtung der Kita „Am Reitplatz“ und der baldigen Eröffnung der Grundschule „Am Friedenspark“ wird es nicht getan sein. In vier Jahren benötigen die jetzigen Grundschüler einen Platz in den weiterführenden Schulen.

Es ist bekannt, dass es da an den beiden Pirnaer Gymnasien an Kapazitäten mangelt. Erschwerend für Pirna kommt hinzu, dass die Nachfrage von Fremdgemeindeschülern, insbesondere aus den rechtselbigen Gemeinden wie Lohmen, Hohnstein und Stolpen das Platzangebot nicht nur am Herder-Gymnasium übersteigt. Investitionen in mehr und gut ausgestattete Plätze an Gymnasien werden erforderlich sein, um die Bildungslandschaft in Pirna voranzubringen und weiterzuentwickeln.

5 Antworten auf “Grundschule „Am Friedenspark“ | Nicolaistraße”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s